Soll was nicht passt, passend gemacht werden..?

Meldung: +++Laschet schließt Kanzlerschaft auch bei Wahlniederlage nicht aus +++

Der Vergleich mit 1976 passt so eben nicht ganz. 1976 gab es klare Aussagen von SPD und FDP zur beabsichtigten Fortsetzung ihrer Koalition. Die Wähler wussten also ganz genau, was sie mit ihrer Stimme bekommen und was nicht. Weder Lindner/FDP noch Baerbock/Grüne legen sich hier und heute aber fest. Bei Lindner weiß man immerhin noch, dass er Jamaika (CDU-Grüne-FDP) gegenüber der Ampel (SPD-Grüne-FDP) bevorzugt – aber wo ist eine Aussage der Grünen? – Der Blick nach Schleswig-Holstein, wo die Grünen genau diese Entscheidung nach den letzten Landtagswahlen zu treffen hatten, lässt Böses erahnen…! Also könnte wer GRÜN wählt, sich ganz schnell SCHWARZ ärgern!